Anmeldung zum 4. Fishermanstrail -SE-

Liebe Freunde des Fishermanstrail,

in den letzten Tagen haben wir alle offenen Fragen für die Planung unseres 4. FMTs -Sommer-Edition- klären können und nun auch mit dem Hersteller des Finisher-Shirts die Druck-Version abgestimmt. Also Zeit, die Ausschreibung zu finalisieren und die Anmeldung aufzumachen:)

Euch ist sicher noch unsere Überlegung in Erinnerung, die Laufstrecke um den VP2 herum so zu ändern, dass es auch einige Meter am Bärengehege entlang geht. Hans-Werner hat jetzt vor Ort die Machbarkeiten geprüft: Entweder mehr Asphalt oder aber quer durch das Unterholz zurück zum Radweg – beides keine sehr schönen Optionen, so dass wir gemeinsam zu dem Schluss gekommen sind, die Strecke b.a.w. unverändert zu lassen.

In unserem Auswertungs-Gespräch zur letzten Winter-Edition wurde deutlich, dass wir bei der Anzahl der Duschen tatsächlich noch Reserven haben! Hans-Werner stellt uns die neu installierten zwei Duschen an seinem Arbeitsraum zukünftig mit zur Verfügung. Auch wenn der eine oder andere nach dem Lauf im Sommer bestimmt lieber in den See springen würde, so ist das doch für unsere nächste Winter-Edition ein Segen für alle Läufer.

Die Teilnahme für unsere Sommer-Edition müssen wir aus kapazitiven Gründen leider auf 55 LäuferInnen beschränken. Sollten wir über diese Grenze kommen, richten wir eine Warteliste ein.

Hinweise zur Übernachtung findet Ihr hier. Bitte seht von weiteren Nachfragen hierzu bei Holger ab. Die Fischerei hat für das Lauf-Wochenende zumindest ein kleines Zimmerkontingent vorgehalten – first come – first serve… Wie auch in den vergangenen Jahren können Sportfreunde auf dem Wiesen-Grundstück der Fischerei auf dem Plauer Werder (an der Fischzucht) zelten bzw. ihre Wohnwagen oder –anhänger abstellen. Hierzu bitte formlos eine E-Mail an webmaster[at]fischerei-alt-schwerin.de, so dass wir auch dort die Kapazitäten im Blick haben.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen oder auch Kennenlernen in Alt-Schwerin zum 4. FMT -Sommer-Edition- !

Hans-Werner Thomas & Holger Schilder

Rückschau 4. FMT -Winter-Edition-

Liebe FMTler,

ich hoffe, Ihr seid alle gut nach Hause gekommen und habt Finisher-Tasse und –Medaille einen repräsentativen Platz in Eurer Sammlung gegeben! Petra Berkath schickte mir bereits am Sonntag das erste Bild mit kaffeegefüllter Tasse:)

Was war das doch für ein Wochenende!

Für Euer Kommen, die tolle Stimmung, das angenehme und sportliche Miteinander und die vielen positiven Rückkopplungen zum Lauf möchte ich mich -auch im Namen von Hans-Werner – recht herzlich bei euch bedanken!

Ebenso bei Thomas Moschell, der uns einige seiner Bilder zur Verfügung gestellt und so noch mehr schöne Momente des FMT für uns festgehalten hat, als mir das mit meiner fotografischen Verfolgungsjagd von Uwe Laenger auf seiner Rekord-Runde möglich war.

Ausdrücklicher Dank gebührt auch den Unterstützern und Sponsoren des Laufes:

  • Balzer Angelsportgeräte für die FMT-Medaillen
  • den Kolleginnen und Kollegen des Fischerhauses in Plau am See, für deren gelungenen Start als neuer VP3
  • Intersport Meier aus Jena für deren sehr wertige und gelungene Anreicherung der Starter-Tüten mit Funktionssocken, Gels etc.
  • Kewitsch & P. Getränke für die im Ziel bereitgestellten Getränke
  • Müritz-Sparkasse für die Übernahme der Druckkosten von Urkunden und Trail-Maps
  • Den Radsport-Freunden aus Alt-Schwerin, welche nun erstmalig mit Hans-Werner die Streckenmarkierung vorgenommen haben
  • Thomas und Friederike Ecke für deren Hilfe in der Orga des Zieleinlaufes
  • und selbstverständlich Hans-Werner mit all seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ohne welche der Lauf überhaupt nicht möglich wäre

Hans-Werner fuhr mit mir nach dem VP1 noch fix zu Harald Hagemeister alias Mütze, so dass wir auch noch ein paar Foto-Motive vom VP2 einfangen und die berühmte Hühnernudelsuppe kosten konnten, von welcher im vergangenen Jahr so viele Läufer geschwärmt haben. Was soll ich sagen? – Ein Gedicht!!!  Von daher auch die Ehre eines eigenen (Suppen-)Bildes auf unserer Bilderstrecke:) Richtigstellen muss ich allerdings, dass dieses kulinarische Highlight von Mütze höchstselbst gekocht wurde! Im letzten Jahr hieß es versehentlich, dass sie aus Hans-Werner’s Küche in Alt-Schwerin kommen würde.

Nach dem Zwischenstopp bei Mütze ging es zum „Antrittsbesuch“ bei unserem neuen VP3 in Plau am See. Unterwegs kamen wir  am Bärengehege vorbei, wo wir zur besonderen Freude von Friederike zwei tatsächlich bereits aus dem Winterschlaf erwachte Braunbären beobachten konnten. Vermutlich wäre es aber auch für jeden Fishermanstrailer eine besondere Freude, unterwegs ein Selfie mit Braunbär knipsen zu können. Von daher hat Hans-Werner nun die Aufgabe, eine Streckenänderung zu erkunden, die uns die Bären besuchen lässt und gleichzeitig die Pendelstrecke zum VP2 eliminiert. Bis zur Sommer-Edition werden wir es wissen.

Das Bild des VP3 in Plau am See zeigt den Verpflegungstisch noch weitgehend komplett, u.a. mit leckerem Kuchen. Nur Uwe Laenger war da bereits kometenhaft vorbeigeschossen und hat auf seiner Rekordjagd um den See möglicherweise  auf zeitraubende Energiezufuhr verzichtet –  wie dann beim VP4 im Bild festgehalten. Dass das nichts mit der Qualität des Kuchens zu tun gehabt haben kann, zeigt definitiv das Foto von Thomas Moschell, welches er später aufgenommen hat und das Bild der „Genießerrunde um den See “ wieder geraderückt:)

Ja, der Uwe… Zum dritten Mal in Folge verbesserte er seinen Streckenrekord auf nunmehr 03:38:28 – und so tiefenentspannt, wie er mich dann im Ziel anschaute, habe ich das Gefühl, dass da noch einiges bei ihm geht:)

Sehr gefreut habe ich mich auch über den zweiten Platz von Birger Bösel mit seinen 03:58:37 (endlich ein lokaler Läufer – aus Schwerin – auch ganz vorne mit dabei!) und den dritten Platz für meinen Sportfreund Thomas Ecke mit 04:25:39.

Einen tollen Einstand auf der Ultra-Strecke hat auch Antje Knobloch mit ihren 04:35:31 hingelegt – die bisher schnellste Zeit der Damen auf der Seen-Runde!  Auf Platz zwei der Damen folgten ihr Doris Dietze mit starken 04:45:39 und Sandra Schunke-Bleiß mit eher symbolischem Abstand in 04:45:51.

Wir hatten die Gaststätte am Plauer Werder mit knapp 50 Läufern und deren Marketendern wieder gut gefüllt und alle haben sicher eine Idee entwickeln können, wo die Kapazitätsgrenzen für unsere Winter-Runde liegen. Nun gut, wir loten diese weiter aus, schließlich sollen möglichst viele Läufer das Flair der Seeumrundung auch im Winter entdecken und genießen können.

Doch nun freuen wir  uns auf die vor uns liegenden Frühlingsläufe und ein Wiedersehen in der Szene, bevor wir dann am 1. Juli um 0600 Uhr in Alt-Schwerin zu unserer Sommer-Edition starten!

Fishermans Greetings, Holger

vier Tage noch bis zum 4. FMT

Liebe Sportfreunde,

die Finisher-Shirts sind gedruckt, die Finisher-Tassen gefertigt – und beide Lieferungen sind im Landeanflug bei Hans-Werner begriffen. Für die Befüllung der Tassen hat er dann zum Lagerfeuer nach unserer Fischer-Fete ordentlich Glühwein vorgesehen.

Drücken wir also die Daumen, dass das Wetter mitspielt und wir nach dem Tag auch noch genug Kondition für den Tanz um das Lagerfeuer haben.  Bitte denkt auch an etwas robustere Sachen, welche einen nicht auszuschliessenden Funkenflug auf diese tolerieren!

Bis Freitagabend in Alt Schwerin!

Beste Grüße, Holger

Fishermans greetings & news – Verteiler-Mail vom 8. Februar

Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr steht alle gut im Futter und Training und seid alle gesund, so dass einem Wiedersehen in drei Wochen in Alt Schwerin nichts entgegen steht!

Wie Ihr evtl. schon realisiert habt, habe ich nun doch noch eine Starterliste auf der Seite eingestellt. Falls nicht, here we are:
https://fishermanstrail.wordpress.com/anmeldung-2/starterliste-4-fmt-winter-edition-stand-07-02-17/

Wir nähern uns also der Anmeldung des 50. Teilnehmers:)

Mit allen Marketendern und Organisatoren sind wir dann am Abend unserer Fisch-Fete inzwischen bei 36 Teilnehmern angekommen.

Besonders freut es mich, dass wir neben vielen „Wiederholungstätern“ wie Familie Schreiber, Jens Hunhold, Alois Pielok, Roberto Wolfer und Thomas Ecke auch ganz spezielle „Wiederholungstäter“ mit am Start und am Fischerfeten-Tisch haben werden: Edda Bauer wird sehr wahrscheinlich den Rekord der ältesten FMT-Starterin und sicher auch –Finisherin schaffen, wie der „Teichwiesen-Doc“ (Zitat Jens…) Christian Hottas diesen für die vermutlich höchste „Laufleistung“ (welch passende Entlehnung aus der Fahrzeug-Welt;-)) bzw. Anzahl besagter Wiederholungen inne hat.

Wir werden also eine recht grosse und bunte Truppe in den zwei Tagen in Alt Schwerin.

Doch nicht nur das grössere Läuferfeld senkt die Wahrscheinlichkeit des Verlaufens auf unserer Runde, sondern auch die jetzt erfolgte Zusage von Hans-Werner, mit einigen Radsportfreunden die Strecke am Vortag ordentlich zu markieren!

Bitte schaut für ggf. weitere News vor dem Lauf direkt auf unsere FMT-Seite. Diese Zeilen hier über den Verteiler sollen die Ausnahme bleiben.

Abendgrüße aus Jena,

Holger

Etwas Farbe zum kalten Wochenende

Nachdem nun auch die Finisher-Tassen ihr grafisches Finish erfahren haben, hier der Preview. Ja, passend zu unserem südländisch anmutenden Fischer halt der Orange Tiger aus dem Colonel-Blinker-Portfolio von Balzer – einige von Euch haben diesen mit seinen 45 Gramm bereits in ihrer Medaillen-Sammlung:-)

tasse_fisher_finisher_2017f

Und dann auch gleich noch unser Finisher-Shirt – als Weste!

preview_fmt-shirt-winter

Euch ein schönes und sportives Wochenende!

Holger

Gesundes neues Jahr!

Liebe Sportfreunde,

Euch und Euren Liebsten ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Und auch allen, welche gestern von Fortuna einen Startplatz in  Chamonix bekommen haben, meinen Glückwunsch!  Alle anderen ärgern sich bitte nicht und freuen sich auf den unweigerlich sicheren Startplatz spätestens zur dritten Auslosung in Folge:)

Hans-Werner und ich, wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, welche unserem Fishermanstrail beim großen Voting von 13.601 Läufern auf Marathon4you.de/ Trailrunning.de ihre Punkte gaben und diesen in der gestern verschickten Platzierung auf Anhieb vor viel größere Läufe im Norden Deutschlands brachten.  Eine Verpflichtung für die vor uns liegenden FMTs!

Darum auch gleich für Euch die Neuigkeiten aus unserem Orga-Telefonat eben:

Neben einem VP3 werden wir auch einen VP4 einrichten! VP3 optimal gelegen im/ am „Cafe Pavillon“ direkt „An der Meto“ in Plau am See und VP4 am Nordufer auf dem Parkplatz des Naturparks Nossentiner-Schwinzer-Heide.

Wir werden auch wieder etliche Sportfreunde am Start haben, welche sich vegan ernähren. Hans-Werner betonte, dass wir auch in diesem Jahr wieder über alle kulinarischen Meilensteine unserer FMTs auch vegane und in der hauseigenen Küche gefertigte Kost bereitstellen, von der Pasta am Freitag bis zur Fischer-Party am Sonnabend.

Hans-Werner wies mich noch auf eine notwendige Änderung zu unserem Sommer-FMT hin. Wer in letzter Zeit die Neuigkeiten auf seiner Fischerei-Seite gelesen hat, wird es evtl. schon realisiert haben: Wegen einer Verschiebung des Malchower Stadtfestes musste er nun auch das Fischerfest verschieben – auf unser vereinbartes FMT-Wochenende! Neben einem bunten Programm über das ganze Wochenende und deutlich mehr Publikum zum Zieleinlauf werden wir damit am Abend an unserem Läufer-Pavillon dann auch ein tolles Höhenfeuerwerk erleben können.

Ob zur FMT-Winter- oder -Sommer-Edition, wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch und wünschen Euch bis dahin alles Gute und viel Spass auf den vor Euch liegenden Trails!

Abendgrüße, Hans-Werner und Holger